Immobilienverkauf und das Finanzamt

Ein Thema, zu dem wir in regelmäßigen Abständen befragt werden. Gerne informieren wir mit diesem Bericht allgemein zu der Thematik.

Grundsätzlich gilt, dass auch Einnahmen bzw. Gewinne aus privaten Geschäften versteuert werden müssen. Aus diesem Grunde entstand vielleicht auch die Unsicherheit in punkto Immobilienverkauf.

Weiterlesen...

Kaufen oder Mieten?

Es ist eine Grundsatzentscheidung: will man lieber im Eigentum oder zur Miete wohnen. Für beide Lebensarten spricht Einiges. So brauchen Mieter keine Verantwortung für Pflege und Instandhaltungen zu übernehmen und sind flexibler, was den Wohnort und ggf. neue/andere Lebensumstände betrifft.

Für den Erwerb einer Immobilie sprechen der momentan sehr günstige Zinssatz, die Berechenbarkeit der Finanzierungskosten, einen Baustein für die private Altersvorsorge zu legen oder eine Wertanlage für die Zukunft zu erwerben. Zusätzlich sind Platz, Freiraum sowie Gestaltungsfreiheit für viele Menschen wichtige Entscheidungskriterien im Zusammenhang mit dem Immobilienerwerb.

Weiterlesen...

Alter Hut und doch aktuell? Heizkosten-Einsparmöglichkeiten!

Laut dem statistischen Bundesamt verbraucht ein durchschnittlicher Haushalt in Deutschland ca. 60-80% des jährlichen Energiebedarfs ausschließlich für die Heizung. Weitere 10% werden für warmes Wasser benötigt, gefolgt von Elektrogeräten, Kochen und Beleuchtung.

Es liegt somit nahe, gerade jetzt während der kalten Jahreszeit, Immobilieneigentümer bzw. Besitzer und Mieter an verschiedene Möglichkeiten der Heizkostenreduzierung zu erinnern. Nähere bzw. tiefer gehende Informationen erhalten Sie, bei Bedarf, durch die entsprechenden Experten Ihrer Wahl.

Weiterlesen...

Steuerliche Nachteile bei leerstehenden Immobilien

Kapitalanleger können, wie allseits bekannt ist, Aufwendungen wie Grundsteuer, Finanzierungszinsen, Versicherungen, Renovierungen, etc. in ihrer Einkommenssteuererklärung geltend machen.

Weiterlesen...

Immobilien als Altersvorsorge: Eine sichere Kapitalanlage

Während eine Reihe anderer Formen der Altersvorsorge oder der Kapitalanlage eher in reinen Rechenbeispielen bestehen, haben Immobilien als Altersvorsorge stets auch einen emotionalen Faktor. Das liegt vor allem daran, dass es sich meist um die eigenen vier Wände und damit den Lebensmittelpunkt handelt, der gleichermaßen als Heimat wie als Kapitalanlage gilt. Die Vorteile, die Immobilien als Altersvorsorge bieten, sind jedoch deutlich vielfältiger.

Weiterlesen...